Kurzwanderung zum Papststein über den Gohrisch und Kleinhennersdorfer Stein

 

Karte aus  http://www.openstreetmap.org/  http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/

Wegbeschreibung: 

Von Dresden fährt man mit dem Auto über Königstein in den Ort Gohrisch.

Das Auto stellt man dort auf den Parkplatz oder gleich auf die Pfaffendorfer Strasse.

Ordentlich gesichert, wie das in Grenznähe üblich ist. Den Muselweg wandern wir

in Richtung Gohrisch, der schon gut sichtbar ist. Links abbiegend gelangt man auf den

Berg über die Falkenschlucht. Diese ist nicht für ängstliche Wanderfreunde!

 

 

 

Auf dem Berg hat man wundervolle Ausblicke in das Elbsandsteingebirge.

Außer der Falkenschlucht gibt es auch noch einen bequemen Weg nach oben.

 

 

Von der Schutzhütte ist der gegenüber liegende Papststein zu sehen.

Dort werden wir unser Mittagessen einnehmen.

 

 

 

 

 

Der Abstieg Richtung Parkplatz führt uns an der Specksteinhöhle vorbei, die

aber fest verschlossen ist und nur für die Fledermäuse eine Öffnung hat.

 

 

Zum Papststein gelangen wir, indem wir die Fahrstraße überqueren und den

gut begehbaren Weg nach oben steigen. Oben erwartet uns ein hübsches

Bergrestaurant mit hervorragender Küche!

http://www.papststein.de/

Eine Einkehr ist unbedingt zu empfehlen!

 

 

 

Über den Kleinhennersdorfer Stein mit schönen Felsformationen erreichen wir dann

die Fahrstrasse nach dem Ort Gohrisch. Das Auto erreicht man dann nach gut

4 Stunden und etwa 7 km Wanderstrecke. (Aufenthalt in Gaststätte inbegriffen).

 

 

zurück